top of page
Suche
  • stgrossauer

Die Wichtigkeit des sagittalen Gleichgewichts der Wirbelsäule für Ihre Gesundheit


Einführung: Haben Sie jemals über die Balance Ihrer Wirbelsäule nachgedacht? Die sagittale Balance der Wirbelsäule ist ein wesentlicher Faktor für unsere gesamte Körperhaltung und Gesundheit. In unserer Praxis, Neurochirurgen Wien, legen wir großen Wert darauf, Ihnen nicht nur die besten Behandlungsmöglichkeiten zu bieten, sondern auch das nötige Wissen, um die Bedeutung einer gut ausgerichteten Wirbelsäule zu verstehen.

In diesem Artikel erläutern wir, was sagittale Wirbelsäulenbalance ist, warum sie so wichtig für Ihr Wohlbefinden ist und wie wir Sie dabei unterstützen können, ein gesundes Gleichgewicht zu erreichen und zu erhalten.


Was ist sagittale Wirbelsäulenbalance?

Die sagittale Balance der Wirbelsäule bezieht sich auf die Ausrichtung und das Gleichgewicht der Wirbelsäule in der sagittalen Ebene, also von der Seite betrachtet. Diese Balance ist entscheidend für eine optimale Körperhaltung, Funktion und allgemeine Wirbelsäulengesundheit. Eine gut ausgerichtete Wirbelsäule ermöglicht effiziente Bewegungen, Flexibilität und eine gleichmäßige Lastverteilung entlang der Wirbelsäule.

Störungen dieses Gleichgewichts können zu erhöhtem Stress auf die Wirbelsäulenstrukturen, Muskeln und Bänder führen. Dies kann wiederum zu degenerativen Veränderungen, Schmerzen und zu einer beeinträchtigten Lebensqualität führen. Daher ist es wichtig, das sagittale Gleichgewicht zu erhalten und bei Bedarf wiederherzustellen.

In unserer Praxis verwenden wir fortschrittliche diagnostische Verfahren, um das sagittale Gleichgewicht genau zu beurteilen und individuell abgestimmte Behandlungspläne zu entwickeln.


Symptome einer gestörten sagittalen Balance

Eine gestörte sagittale Balance kann sich durch verschiedene Symptome bemerkbar machen. Dazu gehören unter anderem:

  • Rückenschmerzen, insbesondere im unteren Rückenbereich.

  • Schwierigkeiten beim Gehen oder Stehen über längere Zeit.

  • Eingeschränkte Fähigkeit, den Kopf und den Oberkörper gerade zu halten.

  • Müdigkeit und Beschwerden bei alltäglichen Aktivitäten.

Diese Symptome können sich auf Ihre Lebensqualität auswirken und sollten nicht ignoriert werden. In unserer Praxis bieten wir eine umfassende Diagnostik an, um die genaue Ursache Ihrer Beschwerden zu ermitteln und die beste Behandlungsoption für Sie zu finden.


Diagnostische Verfahren zur Beurteilung der sagittalen Wirbelsäulenbalance

Eine genaue Diagnose ist entscheidend für die erfolgreiche Behandlung einer gestörten sagittalen Balance. In unserer Praxis nutzen wir eine Kombination aus modernen bildgebenden Verfahren und klinischen Untersuchungen, um eine umfassende Beurteilung Ihrer Wirbelsäulengesundheit vorzunehmen. Dazu gehören:

  • Radiologische Bewertung: Mithilfe von Röntgenaufnahmen, insbesondere sagittalen Ebenen-Standbildern oder Ganzwirbelsäulenaufnahmen, können wir genaue Messungen der sagittalen Ausrichtung vornehmen.

  • Klinische Untersuchung: Unsere Spezialisten beobachten Ihre Haltung und bewerten Ihr Gleichgewicht sowie Ihren Gang, um Einblicke in das sagittale Gleichgewicht Ihrer Wirbelsäule zu erhalten.

  • Patientenberichtete Ergebnisse: Mittels spezifischer Fragebögen bewerten wir, wie sich das sagittale Gleichgewicht auf Ihre täglichen Aktivitäten und Ihre Lebensqualität auswirkt.

Diese umfassenden diagnostischen Methoden ermöglichen es uns, die bestmögliche Behandlungsstrategie für Ihre individuellen Bedürfnisse zu entwickeln.


Behandlungsmöglichkeiten bei gestörter sagittaler Balance

Bei der Behandlung einer gestörten sagittalen Balance stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, die sich nach der Ursache und Schwere der Imbalance richten. In unserer Praxis streben wir zunächst immer nicht-operative Behandlungsmethoden an:

  • Physiotherapie: Gezielte Übungen und Dehnungstechniken helfen, die Kernkraft, Flexibilität und Haltung zu verbessern.

  • Mieder und orthopädische Hilfsmittel: In einigen Fällen können Stützvorrichtungen zur Unterstützung einer korrekten Ausrichtung und ausgewogenen Haltung empfohlen werden.

  • Schmerzmanagement: Schmerzlindernde Techniken und Medikamente helfen, Symptome zu lindern.

Sollten nicht-operative Methoden nicht ausreichen, stehen in unserer Praxis auch chirurgische Optionen zur Verfügung:

  • Osteotomie: Entfernung eines Knochenabschnitts zur Korrektur der Wirbelsäulendeformität.

  • Spinale Fixierung: Nach der Korrektur der Deformität wird die Wirbelsäule mit Metallschrauben und -haken in ihrer neuen Ausrichtung fixiert.

  • Spinale Fusion: Einsatz von Knochenmaterial zur Überbrückung von Lücken und Förderung der Knochenfusion.

Unser Ziel ist es, für jeden Patienten eine individuell abgestimmte Behandlung zu finden, die die bestmöglichen Ergebnisse liefert.





32 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page